Klassikfestival "GOLDENER OKTOBER" 20 Uhr Christoph Soldan

Mittwoch, Oktober 3, 2018

Wiener Klassik - Eröffnungskonzert

Christoph Soldan, Pianist, Dirigent und künstlerischer Leiter des „Goldenen Oktober“, präsentiert zum Auftakt einen Abend mit Werken jener Musikepoche, die wir heute als Wiener Klassik bezeichnen, indem er drei Werke der drei größten Komponisten dieser Zeit vorstellt. Das Werk Haydns steht am Beginn der Wiener Klassik, das Werk Beethovens beschließt die Epoche mit seiner letzten, außergewöhnlichen Klaviersonate opus 111. Diese Sonate geht in ihrer Bedeutung weit über die Wiener Klassik hinaus. Niemand Geringerer als Thomas Mann hat sich in seinem Roman „Doktor Faustus“ dazu geäußert. Soldan wird die Hintergründe und Zusammenhänge dieses Programmes erläutern.

J. Haydn (1732 – 1809): Klaviersonate h- moll

  • Allegro moderato
  • Menuet
  • Finale: presto

W.A. Mozart (1756 - 1791): Klaviersonate  D- Dur  KV 311

  • Allegro con spirito 
  • Andante con espressione
  • Rondeau: allegro

               P A U S E

L. v. Beethoven (1770- 1827): Klaviersonate c-moll  op. 111

  • Maestoso - Allegro con brio ed appassionato
  • Arietta.Adagio molto semplice e cantabile

zum Ticketverkauf

 

Partner/Förderer:

Der Förderverein Oberpfälzer Künstlerhaus e.V.  bedankt sich bei allen Premium-Partnern für die großzügige Förderung: