"Nietzsche: Die Geburt der Tragödie"

Dienstag, September 26, 2017

Vortrag und Gespräch mit Dr. Helmut Hein

Nietzsches erstes Hauptwerk hat Epoche gemacht. Es veränderte nicht nur unseren Blick auf die altgriechische Kultur, deren dunkle, „wilde“ Seite die Klassik übersehen hatte. Es wurde auch zum Gründungsdokument einer neuen Ästhetik, für die exemplarisch Wagners Musiktheater steht. Das Apollinische und das Dionysische sind, fast anderthalb Jahrhunderte nach der „Geburt der Tragödie“, zu Gemeinplätzen des philosophischen Diskurses geworden. Höchste Zeit also für eine neue Lektüre von Nietzsches großem Text und seiner Rezeption: der Konflikt von Vernunft und Vitalität hat schließlich das späte 19. und das 20. Jahrhundert entscheidend bestimmt.

20.00 Uhr  | Eintritt 8,- €  |  ermäßigt 4,- €

Kartenreservierung unter 09431 9716

Partner/Förderer:

Der Förderverein Oberpfälzer Künstlerhaus e.V.  bedankt sich bei allen Premium-Partnern für die großzügige Förderung: