Thomas Dworzak - KAVKAZ und Christian Schnurer - OSTEXPORT

Sonntag, Juni 12, 2016 bis Sonntag, Juli 31, 2016

Thomas Dworzak (*1972 in Kötzting, lebt in Paris) lebte von 1993-1998, während des ersten Tschetschenienkrieges, im Kaukasus, der Gebirgsregion auf den Territorien von Russland, Georgien, Armenien und Aserbaidschan. Dworzak fotografierte in den Kriegsgebieten Tschetschenien, Berg Karabach, Abchasien und Georgien den Alltag zwischen Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit. Aber er zeigt ebenso den unbändigen Lebenswillen und die Lebenslust der Menschen dort. Seit dem Jahr 2000 ist Thomas Dworzak Fotograf für Magnum und seit 2004 Vollmitglied bei MAGNUM Photos.

 

Der Künstler Christian Schnurer (*1971 in Schwandorf, lebt in München) reiste 2015 von München nach Kiew. Mit einem Trabant (Bj. 1985), auf dem der Abwurftank eines russischen Kampfjets montiert war, fuhr er drei Wochen über Europas Grenzen. Schnurers Ziel war es, „die neu erreichten Barrieren an den Grenzen Europas zu überqueren und mit dem Mittel der künstlerischen Aktion brennende Fragen zu Nationalismus und Imperialismus, Militär und Kapital, Freiheitsliebe und Heimatschutz zu stellen“. Unterwegs lud er Künstlerkollegen, Kuratoren und Zufallsbekanntschaften dazu ein, ihn ein Stück zu begleiten und über die aktuelle Lage ihrer Heimat zu berichten.

Die Ausstellung entsteht in Kooperation mit der "Kultur- und Heimatpflege" des Bezirks Oberpfalz.

Mit freundlicher Unterstützung von MAGNUM Photos  

Bild: Christian Schnurer, „Mutter Heimat“, Kiew,130 x 90 cm, 2015

Christian Schnurer, „Mutter Heimat“, Kiew,130 x 90 cm, 2015

Partner/Förderer:

Der Förderverein Oberpfälzer Künstlerhaus e.V.  bedankt sich bei allen Premium-Partnern für die großzügige Förderung: