Offene Ateliers im Internationalen Künstlerhaus

12.07.24
15:00 Uhr
A-i-R Programm

Seit 35 Jahren vergibt der Förderverein Oberpfälzer Künstlerhaus e.V. Arbeitsstipendien für Kunstschaffende mit dem Bezug zu Bayern aus den Bereichen Bildende Kunst, Komposition und Literatur. Im Gegenzug sind Künstler:innen, Schriftsteller:innen und Komponist:innen der Partnerinstitutionen für vier bis acht Wochen im Internationalen Künstlerhaus in Schwandorf-Fronberg zu Gast.

Mit dem „Tag der offenen Ateliers“ (Open Studios) am Freitag, den 12. Juli von 15 Uhr bis 17:30 Uhr laden wir Sie herzlich ein, sich die in Fronberg entstandenen Arbeiten anzusehen, beziehungsweise anzuhören und mit den Austauschkünstler:innen persönlich in Kontakt zu treten.

Ab 16:00 Uhr lesen die Schriftsteller:innen Ryan D. Matthews und Leah Nieboer aus ihren Texten. 

Im Anschluss an die Offenen Ateliers lädt der Förderverein Oberpfälzer Künstlerhaus e. V. ab 18:00 Uhr zum Sommerfest im Sperlstadl in Fronberg. Neben den Mitgliedern, den Freund:innen des Vereins und den Austauschkünstler:innen sind alle interessierten Gäste herzlich willkommen.

Derzeit residieren vier Kunstschaffende in Fronberg. Der Künstleraustausch mit dem VCCA Virginia Center for the Creative Arts wird vom Förderverein Oberpfälzer Künstlerhaus e.V. getragen. Die Zusammenarbeit besteht seit dem Jahr 1989.

Nancy Paredes ist eine Künstlerin, die hauptsächlich mit Druckgrafik und Fotografie arbeitet und derzeit in der Bronx lebt. Sie wuchs in Queens, New York, als Kind honduranischer Eltern auf und rekonstruiert in ihren Arbeiten die Erinnerungen an das Dorf ihrer Mutter in Bilder, die allgemein für Nostalgie und Heimat stehen.

Paul Edwards ist ein Maler, der in seinem Atelier in Cardiff arbeitet. Seine Malerei ist figurativ und wird von der Zeichnung untermauert - er ist daran interessiert, Arbeiten über das Sehen zu schaffen. Er arbeitet nicht nur im Vereinigten Königreich, sondern auch regelmäßig im Ausland, an der Westküste Irlands in der Ballinglen Foundation und seit kurzem in den USA in Vermont und am Virginia Centre for the Creative Arts.

Ryan D. Matthews, Preisträger des de Groot Foundation Courage to Write Award, wurde mit Stipendien von Hawthornden Castle, dem Lower Manhattan Cultural Council, Lighthouse Works, Millay Colony, Ucross Foundation, Willapa Bay AiR und anderen ausgezeichnet.
Er ist Kurator und Gastgeber von The Rally - einer politischen Lesereihe in Brooklyn - und seine Arbeiten sind zuletzt in Lit Hub, Litro, Joyland und der Michigan Quarterly Review erschienen.

Leah Nieboer wuchs im ländlichen Iowa auf. Sie promoviert in Englisch und Literaturwissenschaften an der University of Denver, ist Absolventin des Warren Wilson MFA Program for Writers, Gewinnerin des Mountain West Writers' Contest 2022 in Poetry und Empfängerin von Stipendien des Center for Deep Listening am Rensselaer Polytechnic Institute, der University of Denver und des Virginia Center for Creative Arts am Mount San Angelo.

Wir bedanken uns bei allen beteiligten Künstler:innen und bei unseren Partnern des VCCA.

Internationales Künstlerhaus, Maximilianstraße 10,
92421 Schwandorf-Fronberg
Freitag, 12. Juli 2024 von 15:00-17:30 Uhr

Scroll up Scroll up
Scroll up Scroll up